Home > Humanmedizin > Abstinenznachweise für MPU-Gutachten

Abstinenznachweise für MPU-Gutachten

„Das Amt für Ordnung und Verkehr hat Zweifel an Ihrer Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen. Um diese Zweifel auszuräumen werden Sie aufgefordert, Ihre Eignung durch ein fachärztliches Gutachten nachzuweisen…"

Sie haben ein solches oder ähnliches Schreiben erhalten, in dem Ihnen mitgeteilt wird, dass Sie Ihren Führerschein wegen Drogen- oder Alkoholauffälligkeiten verlieren? Und Sie müssen zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis ein Gutachten zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) vorlegen?

Eine Voraussetzung für eine positive Empfehlung des MPU-Gutachters beziehungsweise zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis ist ein Abstinenznachweis. Das bedeutet, dass Sie für einen bestimmten Kontrollzeitraum (6 oder 12 Monate) einen völligen Suchtmittelverzicht nachweisen müssen. Dies geschieht in der Regel im Rahmen eines Abstinenzkontrollprogramms.

Rechtssicherer Abstinenznachweis

Wir bieten entsprechende Abstinenzkontrollprogramme an. Der gesamte Prozess von Ihrer Einbestellung über die Probennahme bis hin zur Analyse und zur Befunderstellung erfüllt alle dafür vorgesehenen rechtlichen Vorgaben. Seit vielen Jahren führen wir bundesweit anerkannte chemisch-toxikologische Analysen für zahlreiche anerkannte MPU-Begutachtungsstellen durch.

So erhalten Sie Ihren Führerschein wieder

Bei Interesse am Abstinenzkontrollprogramm können Sie unter der Telefonnummer +49 961 309270 oder per Email (forensik@synlab.com) Kontakt mit uns aufnehmen und sich über die Programme zu Alkohol- und Drogenabstinenznachweisen informieren. Voraussetzung ist ein Vertrag zwischen Ihnen als Auftraggeber und uns als analysierendem Labor. Darin ist die Häufigkeit der Probennahmen, die Art des Probenmaterials und in welchem Zeitraum die Untersuchungen stattfinden sollen, festgelegt. Welche Kosten auf Sie zukommen, wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit und Verfügbarkeit während des Kontrollzeitraums, wie Sie die Beeinflussung von Testergebnissen vermeiden können oder welche Kriterien zu einem Abbruch des Programms führen, finden Sie rechts. 

Probennahmestellen

Finden Sie eine Probennahme in Ihrer Nähe.

Ihre Sicherheit

Egal ob zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis, in Sorgerechtsstreitigkeiten oder zur Erfüllung einer Bewährungsauflage, mit unseren Analysen können Sie sich auf gesicherte Qualität und gerichtsverwertbare Resultate verlassen.

 

Kontakt

Verena Pieronczyk
Koordination des Einbestellverfahrens deutschlandweit (ausgenommen Nürnberg und Augsburg)
Tel. +49 961 309-270
forensik@synlab.com

Andrea Dorielis
Koordination des Einbestellverfahrens Nürnberg
Tel. +49 911 939 706-784
drogen.nuernberg@synlab.com

Gabriele Reber
Koordination des Einbestellverfahrens Augsburg
Tel. +49 821 227 80-516
drogen.augsburg@synlab.com