SYNLAB.vet aktuell 2017

02.11.2015

Neue Wege in der Diagnostik der Kaninchensyphilis - Nachweis per PCR

Treten Schwellungen und Entzündungen im Genital- und/oder Maulbereich bei Kaninchenauf oder zeigen Tiere verminderte Konzeption, Aborte oder erhöhte Infektanfälligkeit, wird häufig die Verdachtsdiagnose Kaninchensyphilis ... 

Kategorie: 2015
01.10.2015

Bestimmung von Sexualhormonen in der Kleintierpraxis

Behalten Sie die Übersicht 

Kategorie: 2015, Kleintiere
09.09.2015

Chronischer Gewichtsverlust beim Pferd

Neu: der Xylose-Resorptionstest 

Kategorie: 2015
06.06.2015

Blutgruppenbestimmung bei der Katze

genetisch oder serologisch? 

Kategorie: 2015
05.06.2015

Optimierte Antibiotikatestung durch Mikrodilution

Ab sofort: Optimierte Antibiotikatestung durch Mikrodilution 

Kategorie: 2015
06.05.2015

DGGR-Lipase – valide und preiswert zugleich

Die Diagnostik der Pankreatitis von Hund und Katze ist für den Tierarzt oftmals eine Herausforderung. synlab.vet bietet daher jetzt den DGGR1-Lipase-Test an, der die Diagnostik vereinfacht. 

Kategorie: 2015
30.04.2015

Alles neu macht der Mai ...

Ab Mai stellen wir die Maßangaben für Hormone, Spurenelemente und Vitamine in den Befunden auf SI-Einheiten um. Nachdem vor vielen Jahren bereits die Substrate und Elektrolyte auf SI-Einheiten geändert wurden, ist die ... 

Kategorie: 2015
23.03.2015

Mykosen bei Reptilien – Haben Sie an Nannizziopsis und Chamaeleomyces gedacht?

Pilze gehören zur physiologischen Flora der Haut und Schleimhäute. Dennoch treten bei Reptilien regelmäßig mykotische Infektionen auf, denen eine Immunsuppression vorausgeht.  

Kategorie: 2015
18.02.2015

Drusediagnostik mittels PCR – einen Galoppsprung voraus

Die Druse ist eine hochkontagiöse Infektionskrankheit der Equiden, die klassischerweise mit einer Abszedierung der Lymphknoten im Kopf- und Rachenbereich einhergeht und zu einer seuchenhaften Ausbreitung innerhalb des Bestands ... 

Kategorie: 2015
19.01.2015

Differentialblutbild bei Kleinsäugern – warum es so wichtig ist

Hunde und Katzen haben physiologisch ein granulozytäres Blutbild, d. h. mehr als 55 % der Gesamtleukozyten sind i. d. R. segmentkernige neutrophile Granulozyten. Vermutet man eine akute Entzündung oder Infektion, sucht man im ... 

Kategorie: 2015